Digitalisierung

Stiftung Bildung: Umfrage zum “DigitalPakt Schule”

Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder Schulen darin unterstützen, eine zeitgemäße digitale Infrastruktur aufzubauen. Mit insgesamt 5,55 Milliarden Euro startete der DigitalPakt 2019: Wie ist der Stand an Ihrer Schule?

Wenn Grundschulkinder Erklärvideos produzieren

Es sollte ein sanfter Übergang zur Digitalisierung werden – doch dann kam Corona. Die Schule Sterntaler Straße in Hamburg erlebte in den vergangenen Wochen einen mächtigen Digitalisierungsschub. Bei ihren ersten Versuchen mit Padlet, SchoolFox und Co entdeckten die Lehrerinnen und Lehrer viele Vorteile, aber auch Grenzen digitaler Tools. Nun will die Schule die neuen Erfahrungen für die künftige Schulentwicklung nutzen.

Praxisleitfaden: Mikrofortbildungen an der Schule

Gute Schule in der digitalen Welt: Das Lehren und Lernen mittels digitaler Medien kann nur dann gelingen, wenn die Lehrkräfte diese lernförderlich einbringen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Weiterentwicklung der digitalen Kompetenzen von Lehrkräften ist, das Kollegium durch Fortbildungen fit für die digitale Welt zu machen

Berlins 600 allgemeinbildende Schulen weiterhin ohne Internet

Mehr als ein Jahr nach dem Start des Digitalpakts Schule treten Berlins Schulen beim Ausbau der digitalen Infrastruktur auf der Stelle. Auf Anfrage räumte die Senatsverwaltung für Bildung ein, dass aktuell keine der mehr als 600 allgemeinbildenden Schulen in der Stadt an das Glasfasernetz angeschlossen ist.

Bildungsverwaltung hält Gelder aus dem Digitalpakt zurück

Die Senatsverwaltung für Bildung enthält den freien Schulen die ihnen zustehenden Gelder aus dem Digitalpakt des Bundes vor. Während die öffentlichen Schulen seit über einem halben Jahr Anträge stellen dürfen, warten die freien Träger noch immer auf die Förderrichtlinie, auf deren Grundlage Anträge gestellt werden könnten.