Fake News, Bots und Datensicherheit – Wie können wir Schüler*innen die richtigen Werkzeuge an die Hand geben, damit sie sich informiert und sicher in den Medien bewegen?

Zu diesem Thema haben wir folgende Vortragenden:

  • Konstantin Kaiser, Projektmanager bei planpolitik, entwickelt Spiele zu gesellschaftlich relevanten Themen. Bei uns stellt er Junait, das Social-Media-Spiel und das Online-Planspiel „Virenschutz auf Kosten der Freiheit“ vor.
  • Franziska Sachs ist Projektmanagerin bei „ZEIT für die Schule“. Mit diesem Format unterstützt der Zeitverlag Lehrkräfte mit kostenfreien Unterrichtsmaterialien, Texten und Videos – unter anderem zu grundlegenden sowie aktuellen Medien-Themen.
  • Patrizia Kramliczek von www.so-geht-medien.de berichtet, wie man die Angebote der Informationsplattform für Medienkompetenz von ARD, ZDF und Deutschlandradio mit Videos und Unterrichtsmaterialien im Unterricht einsetzen kann.
  • Benjamin Schlüter hat für die Digitale Gesellschaft e. V. an einer Berliner Grundschule in sozial benachteiligter Lage Unterrichtseinheiten durchgeführt, in denen Fragen rund um den Umgang mit Smartphones, dem Internet und sozialen Medien diskutiert wurden. Die entstandenen freien Lehrmaterialien (OER) sind für alle kostenlos nutzbar.

Merkzettel – genannte Programme der 6. Mediensprechstunde:

 

Konstantin Kaiser von planpolitik:

  • Junait – Das kostenlose Medienkompetenzspiel für 8 bis 12-Jährige – mit Erklärvideo
  • Senaryon – Die interaktiven Planspiele für 15 bis 18- Jährige (hierzu gehört das Corona-Spiel) – mit Erklärvideo
  • Kontakt zu planpolitik, um das „Virenschutz auf Kosten der Freiheit“-Planspiel kostenlos zu testen

DROG:

  • Bad News: Im Quiz über Fake News lernen (in 17 Sprachen)

Franziska Sachs von ZEIT für die Schule:

Patrizia Kramliczek von so-geht-medien.de der Öffentlich Rechtlichen:

Benjamin Schlüter für die Digitale Gesellschaft e.V.

 

Fragen zu diesem Beitrag stellen Sie bitte in die Meetup-Gruppe. Sie müssen sich dort einloggen (hier können Sie sich übrigens auch anmelden, wenn sie an zukünftigen Video-Konferenzen live teilnehmen wollen), wir dürfen aus datenschutzechnischen Gründen hier leider keine Kommentare annehmen, wir bitten da um Verständnis!